< Zurück zur Übersicht

Wie man Bitcoin kauft

09. Februar 2021 | 07:53 Autor: Thomas Müller Startseite

Bitcoin-Investieren scheint zunächst kompliziert zu sein. Dieser Prozess wird jedoch komfortabler, wenn man ihn in die wichtigsten Schritte unterteilt. Darüber hinaus macht das Aufkommen von mehr legitimen Wallets und Börsen den Prozess des Bitcoin-Kaufs einfacher.

Voraussetzungen für den Kauf von Bitcoin
Es wäre hilfreich, wenn Sie bestimmte Dinge vor dem Kauf von Bitcoin.

Dazu gehören:
•    Ein Kryptowährungs- oder Bitcoin-Börsenkonto
•    Eine sichere Internetverbindung
•    Eine Zahlungsmethode
•    Persönliche Ausweisdokumente

Es wäre hilfreich, wenn Sie auch außerhalb des Börsenkontos eine persönliche Geldbörse hätten. Einige der akzeptablen Zahlungsmethoden sind Debitkarten, Bankkonten und Kreditkarten. Sie können Bitcoin auch über P2P-Börsen und spezielle Geldautomaten erhalten. Nichtsdestotrotz verlangen Bitcoin-Geldautomaten zunehmend, dass die Benutzer einen amtlichen Ausweis vorlegen.

Wählen Sie eine Bitcoin-Börse
Der erste Schritt ist die Wahl Ihrer Bitcoin-Börse. Plattformen wie Bitcoin Era machen den Kauf, Verkauf und das Halten von Bitcoin einfacher. Wählen Sie eine Plattform, die es Nutzern erlaubt, Bitcoin auf persönliche Wallets abzuheben. Dies ist sehr wichtig, da einige Börsenplattformen dies den Benutzern nicht erlauben.
Das Bitcoin-Ethos ist hauptsächlich individuelle Souveränität und Dezentralisierung. Als solche erlauben einige Börsen ihren Nutzern, anonym zu bleiben. Das bedeutet, dass sie von den Benutzern nicht verlangen, persönliche Informationen anzugeben. Solche Bitcoin-Börsen arbeiten autonom und sind dezentralisiert. Einfach ausgedrückt, keine Person, Gruppe oder CEO fungiert als zentraler Kontrollpunkt.

Infolgedessen können Menschen diese Systeme potenziell für kriminelle Aktivitäten nutzen. Sie zielen auch auf Menschen in der bankenlosen Welt, wie z.B. Flüchtlinge. Dennoch sind einige Menschen der Meinung, dass die Vorteile der Dienste dieser Plattformen ihre potenzielle illegale Nutzung überwiegen. Wie auch immer, machen Sie Ihre Sorgfaltspflicht, um einen seriösen Bitcoin-Austausch zu wählen.

Verknüpfen Sie Ihre Bitcoin-Börse mit einer Zahlungsmethode
Nachdem Sie Ihre Börse ausgewählt haben, sammeln Sie die erforderlichen persönlichen Dokumente, um sie mit einer Zahlungsmethode zu verknüpfen. Diese Dokumente können eine Sozialversicherungsnummer, ein Bild Ihres Führerscheins und Ihre Einkommensquelle beinhalten. Ihre Region und die Bitcoin-Börse werden die erforderlichen Informationen oder Dokumente bestimmen. Nichtsdestotrotz ist der Zweck der Bereitstellung dieser Dokumente, der Bitcoin-Börse zu helfen, Ihre Legitimität und Identität zu bestätigen.

Die meisten Börsen erlauben es Benutzern, ihre Bankkonten, Debit- und Kreditkarten zu verbinden. Sie sollten es jedoch vermeiden, Bitcoin mit Ihrer Kreditkarte zu kaufen, da diese potentiell volatil ist. Einzahlungsgebühren variieren von einer Börse zur anderen. Recherchieren Sie daher bei der Wahl Ihrer Plattform und der Einzahlungsmethode die damit verbundenen Kosten für jede Zahlungsmethode.

Platzieren Sie Ihre Bitcoin-Bestellung
Sie können Bitcoin kaufen, nachdem Sie eine Zahlungsmethode mit Ihrer gewählten Börse verbunden haben. Jede Börse hat einzigartige Eigenschaften, wobei einige eine erhebliche Liquidität aufweisen. Die Funktionen einiger Plattformen sind denen von Börsenmaklern ähnlich. Und sobald Sie Ihre Börse mit einer Zahlungsmethode verbunden haben, sollte das Kaufen von Bitcoin einfach sein.

Einige Bitcoin-Börsen bieten mehrere Möglichkeiten zum Bestellen und Investieren in Kryptowährung. Aber die meisten Bitcoin-Börsen bieten Limit- und Marktaufträge an. Sie können auch eine Krypto-Börse finden, die Stop-Loss-Orders anbietet.

Zusätzlich zu den verschiedenen Arten von Aufträgen, bieten Börsen verschiedene Möglichkeiten, um laufende Investitionen einzurichten. Zum Beispiel kann eine Plattform Benutzern erlauben, wiederkehrende, tägliche, wöchentliche oder monatliche Käufe einzurichten.

Speichern Sie Ihren Bitcoin
Sie speichern Ihre Bitcoin in einem digitalen Wallet. Wenn Sie Bitcoin in einer persönlichen Wallet haben, können Sie einen privaten Schlüssel zu den Geldern kontrollieren. Sie bewahren Ihre Bitcoin auch sicher auf, falls eine Börse gehackt wird. Daher ist die Sicherheit Ihrer Bitcoin höher, wenn Sie sie in einem persönlichen Wallet aufbewahren als in einer Börse.

Im Idealfall bieten Bitcoin-Börsen Wallets an. Allerdings ist die Sicherheit nicht eines ihrer Hauptgeschäfte. Deshalb ist die Aufbewahrung von Bitcoin in einer Börsen-Wallet nicht zu empfehlen, wenn es um langfristige oder umfangreiche Bestände geht.

Kurz gesagt, Sie sollten eine zuverlässige Börse wählen, an der Sie Bitcoin kaufen können und eine digitale Geldbörse, um Ihre Kryptowährung zu speichern. Daher sollten Sie die verfügbaren Optionen recherchieren, um eine fundierte Entscheidung zu treffen, bevor Sie Bitcoin kaufen.


    < Zurück zur Übersicht