< Zurück zur Übersicht

Arten von Knotenpunkten im Bitcoin-Netzwerk

17. November 2021 | 15:31 Autor: Bernhard Müller Startseite

Es ist kein Geheimnis, dass das Bitcoin-Netzwerk floriert und revolutionär ist. Diese dezentralisierte Technologie besteht aus einem verteilten Netzwerk mit angeschlossenen Knotenpunkten. Die Knotenpunkte in diesem Netzwerk sind Computer, auf denen die Bitcoin-Software läuft. Auch wenn sich das für manche Leute einfach anhört, gibt es im Bitcoin-Netzwerk verschiedene Knotentypen, von denen jeder eine andere Rolle spielt, um das korrekte Funktionieren des Systems zu gewährleisten.

Vereinfacht ausgedrückt ist ein Knotenpunkt ein Computer, der an ein Netz angeschlossen ist, und ein Telefon oder ein Laptop kann im Zusammenhang mit Haushalt und Internet als Knotenpunkt fungieren. Auch eine drahtlose IP-Kamera und ein Router können ein Knotenpunkt sein. Es gibt also Knoten in verschiedenen Formen, Größen und Ausprägungen. Und jeder Knoten hat eine bestimmte Rolle im Netz.
Aber die Bitcoin-Blockchain hat vier Hauptknoten. Dieser Artikel erklärt die wichtigsten Arten von Knotenpunkten im Bitcoin-Netzwerk.

Bergbau-Knoten
Ursprünglich war das Mining die einzige Möglichkeit, Bitcoin zu erhalten. Inzwischen kann man diese virtuelle Währung aber auch auf Plattformen wie der https://bitcoins-revolution.de/ mit Fiatgeld kaufen. Im Wesentlichen ermöglichen diese Plattformen den Austausch von Fiatgeld gegen Bitcoin. Und das ist eine der gängigsten Möglichkeiten, Bitcoin zu bekommen.

Bitcoin-Mining-Knoten erzeugen Blöcke, die an die Blockchain angehängt werden. So bestätigen die Mining-Knoten die Gültigkeit neuer Blöcke durch den Mining-Prozess. Das Bitcoin-Netzwerk bezieht sich auf die Verbindung von anwendungsspezifischen integrierten Geräten oder ASIC-Maschinen und Minern, wenn es um den Energieverbrauch geht. Im Wesentlichen erstellen die Mining-Knoten neue Blöcke und fügen sie der Bitcoin-Blockchain hinzu.

Lichtknoten
Auch Thin Nodes genannt, enthalten Light Nodes einen Teil der Blockchain-Kopie. Diese Knoten laden die Block-Header der vorherigen Transaktionen herunter, um die Gültigkeit der Blockchain zu bestätigen. Außerdem geben sie diese Daten an die anderen Knoten weiter. Ein Block-Header fasst den Block zusammen, einschließlich der Informationen des vorherigen Blocks, der Abbauzeit und der Nonce oder der eindeutigen Identifikationsnummer.

Ein Light-Knoten verbindet sich mit dem übergeordneten Knoten, meist einem Full-Knoten. Das liegt daran, dass der Full Node eine vollständige Kopie der Blockchain hat.

Volle Knotenpunkte
Das Bitcoin-Netzwerk hat Full Nodes, die die Kopien des Blockchain-Ledgers halten und verteilen. Full Nodes spielen also eine entscheidende Rolle im Bitcoin-Netzwerk, weil sie der Referenzpunkt für die Validierung der Blockchain-Geschichte sind. Ein Full Node kann eine Transaktion validieren oder sie bis zu ihrem Ursprungsblock zurückverfolgen. Manche Leute schätzen, dass das Bitcoin-Netzwerk mehr als 10.000 Full Nodes hat. Je mehr Knoten, desto dezentraler ist das Netzwerk und desto schwieriger ist es, es zu hacken.

Super-Knoten
Supernodes arbeiten rund um die Uhr, um volle Knoten zu verbinden und die Bitcoin-Blockchain im gesamten Netzwerk zu verbreiten. Somit sind Supernodes die Umverteilungsrelais, die sicherstellen, dass jeder Teilnehmer im Netzwerk eine genaue Blockchain-Kopie erhält.

Sicherheit der Knotenpunkte
Ein Knoten kann offline oder online sein. Online-Knoten empfangen, speichern und übermitteln die letzten Transaktionsblöcke an und von den anderen Knoten. Offline-Knoten hingegen können dies nicht tun, sondern beginnen damit, die Blockchain durch den Synchronisierungsprozess einzuholen, sobald sie mit dem Internet verbunden sind.

Theoretisch kann die Welt die gesamte Blockchain über einen einzigen Knoten ausführen. Das bedeutet jedoch, dass sich die Blockchain in einem einzigen Gerät befinden würde, was sie anfällig für Hacker, Systemausfälle und Stromausfälle macht. Daher machen viele Knoten die Bitcoin-Blockchain sicherer. Da die Daten der Bitcoin-Blockchain auf vielen Geräten gespeichert sind, ist es nicht einfach, eine Entität zu beschädigen, um sie zu löschen. Und selbst wenn viele Knotenpunkte gleichzeitig ausfallen oder nicht mehr erreichbar sind, kann ein einziger Knotenpunkt den Betrieb des gesamten Netzwerks aufrechterhalten.

Abschließende Überlegungen
Nodes sind ein wesentlicher Bestandteil des Bitcoin-Netzwerks. Sie sind ein grundlegender Aspekt, der die Blockchain funktionsfähig hält. Darüber hinaus sichern sie das Bitcoin-Netzwerk, weil sie sicherstellen, dass niemand alle Knoten auf einmal beschädigen oder Transaktionsdaten löschen kann.


    < Zurück zur Übersicht