< Zurück zur Übersicht

Grundregeln des Bitcoin Tradings, die zu Ihrem Erfolg führen werden

08. Juli 2021 | 11:45 Autor: Thomas Müller Startseite

Bitcoin und andere Kryptowährungen sind volatile digitale Vermögenswerte. Das bedeutet, dass Sie innerhalb einer kurzen Handelsperiode große Gewinne oder erhebliche Verluste machen können. Aber das sollte kein Grund sein, vor dem Bitcoin Trading zurückzuschrecken. Viele Menschen haben mit dem Handel von Bitcoin gutes Geld verdient. Das bedeutet, dass Sie nur den Krypto-Markt studieren müssen, um die Regeln zu kennen, die Sie beim Handel mit Bitcoin beachten müssen. Außerdem können Sie mit ein paar Tipps Ihre Ziele beim Handel mit Bitcoin erreichen. Hier sind die Regeln des Bitcoin Tradings, die zu Ihrem Erfolg führen können.

Investieren Sie, was Sie vernünftigerweise verlieren können
Hobby-Investoren haben während des jüngsten Bitcoin-Crashs eine Menge Geld verloren. Wie bereits angedeutet, ist Bitcoin ein volatiles digitales Asset. Das bedeutet, dass Sie eine beträchtliche Menge an Geld verlieren können, wenn Sie ohne ausreichende Marktkenntnisse in diese Kryptowährung investieren wollen. Um Frustrationen durch Megaverluste zu vermeiden, beginnen Sie den Handel mit einem kleinen Betrag. Idealerweise sollten Sie nicht Ihre gesamten Ersparnisse in Bitcoin Trading investieren. Wenn Sie Geld investieren, das Sie sich nicht leisten können, vernünftig zu verlieren, laden Sie Verzweiflung und Depression in Ihr Leben ein. Das liegt daran, dass Sie Ihr ganzes Geld mit einem einzigen Handel verlieren können.

Achten Sie auf den Preis von Bitcoin
Bitcoin beeinflusst die Preise der meisten Kryptowährungen. Achten Sie daher beim Handel auf den Preis dieser Kryptowährung. Wenn der Preis von Bitcoin drastisch steigt, können die der anderen Coins sinken. Das liegt daran, dass die Leute versuchen werden, ihre Bestände freizugeben, um Bitcoin zu kaufen und mehr Gewinne zu erzielen. Umgekehrt werden die Altcoin-Preise sinken, wenn der Bitcoin-Preis steigt, weil die Leute versuchen werden, Altcoins zu verkaufen und Fiat-Geld zu bekommen. Altcoin-Wachstum tritt auf, wenn Bitcoin einen organischen Rückgang oder Anstieg erfährt oder sogar stagniert.

Seien Sie nicht gierig
Sie können kein Geld verlieren, wenn Sie einen Gewinn machen. Wenn der Preis von Bitcoin zu steigen beginnt, beginnt auch die Gier zu wachsen. Sie werden zum Beispiel einen Preisanstieg von 30% verlockend finden. Daher werden Sie vielleicht Bitcoins verkaufen wollen, auch wenn Sie es vorhatten, wenn das Wachstum 40% oder sogar 50% erreicht. Das bedeutet, dass Sie einen bedeutenden Prozentsatz Ihres Gewinns herausziehen können, wenn Sie Ihre Bitcoin verkaufen, bevor Sie Ihr Ziel erreichen.

Auf der anderen Seite, zu lange zu warten oder zu versuchen, mehr Gewinn zu machen, setzt Sie dem Risiko aus, eine beträchtliche Menge an Geld zu verlieren, wenn der Preis fällt. Nehmen Sie sich daher die Zeit, den Markt zu erforschen und kontrollieren Sie Ihre Emotionen. Vermeiden Sie es, gierig zu sein, wenn Sie sich entscheiden, Bitcoins zu verkaufen. Halten Sie sich stattdessen immer an Ihre Strategie und Ihre Ziele.

Vermeiden Sie blindes Investieren
Bei jeder Investition spielt die Marktforschung eine entscheidende Rolle bei der Bestimmung des Ergebnisses. Und das gilt auch für den Krypto-Handel und das Investieren. Websites wie BitQT bieten Informationen, die Sie benötigen, um sich in den Krypto-Markt zu wagen und aus einer informierten Sicht zu handeln. Sie können eine solche Plattform auch nutzen, um den Handel mit Bitcoin sicher zu beginnen. Nehmen Sie sich daher die Zeit, den Krypto-Markt zu erforschen, bevor Sie mit dem Handel beginnen. Kryptowährungsmärkte sind hochspekulativ. Daher sollten Sie den Markt ausgiebig recherchieren, um die Kontrolle über Ihr Investitionsergebnis zu übernehmen.

Aus Fehlern lernen
Selbst nachdem Sie Ihre Sorgfaltspflicht erfüllt haben, können Sie immer noch Fehler machen, die zu Verlusten führen. Das sollte Sie aber nicht vom Bitcoin-Handel abhalten. Stattdessen sollten Sie jede Situation, die zu Misserfolgen führt, auswerten, um zu verstehen, was passiert ist. Und Ihre Erfahrung aus dem Fehler sollte Sie in die Zukunft führen. Auf diese Weise können Sie vermeiden, Fehler beim Handel mit Bitcoin zu wiederholen. Jeder Fehler sollte Sie zu einem besseren Trader machen, anstatt Sie zu entmutigen.

Die Quintessenz
Der Krypto-Markt verändert sich ständig, und die Preise sind sehr volatil. Um ein erfolgreicher Bitcoin-Händler zu werden, sind daher umfangreiche und kontinuierliche Recherchen erforderlich. Außerdem sollten Sie sich eine Strategie und Ziele setzen, an die Sie sich beim Handel halten können. Auf diese Weise werden Sie die Bewegungen analysieren, die Ihnen helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen und sie zu nutzen, um Ihre Handelsfähigkeiten zu verbessern.


    < Zurück zur Übersicht