52.000 Besucher bei 2. Virtuellen Lehrlingsmesse

52.000 Besucher bei 2. Virtuellen Lehrlingsmesse

Klagenfurt (A) Äußerst erfolgreich ging die bereits zweite Auflage der virtuellen Lehrlingsmesse in Klagenfurt über die Bühne. Pandemiebedingt präsentierten 60 Firmen aus sieben Themenbereichen ausschließlich online insgesamt 135 Lehrberufe für junge Menschen. Angenommen wurde das Angebot zur Berufsorientierung auch in diesem Jahr besonders stark – 52.000 Menschen besuchten www.messe4lehre.at. Eine entsprechend erfreuliche Bilanz zog Landeshauptmann Peter Kaiser gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Kärntner Messen, Bernhard Erler, und dem Chefredakteur der Kärntner Kronen Zeitung, Hannes Mösslacher, heute, Freitag.

„Gratulation allen Beteiligten für die sehr professionelle Organisation der Lehrlingsmesse. Die Jugend ist die Zukunft unseres Landes, daher ist es mir auch ein Herzensanliegen, gemeinsam mit unseren Partner aus Wirtschaft und Industrie sowie den Sozialpartnern alles zu tun, um ihnen mit einem vielschichten, modernen Bildungs- und Ausbildungsangebot das Fundament dafür zu geben, damit sie sich und ihre beruflichen Träume in Kärnten verwirklichen können“, betonte Kaiser und hob die große Chancen mit einer Lehre in Kärnten hervor: „Lehre mit Matura, Matura und danach Lehre, Lehre mit Studium – es gibt heute viele Möglichkeiten für junge Menschen, im Berufsleben in Kärnten erfolgreich Fuß zu fassen“, sagte Kaiser. Mit 52.000 virtuellen Besucherinnen und Besuchern sei der Erfolg der ersten virtuellen Lehrlingsmesse sogar noch übertroffen worden: „Dieses Ergebnis kann alle Beteiligten stolz machen“, so der Landeshauptmann.

Das große Interesse macht für Kärntens Lehrlingsreferentin LHStv.in Gaby Schaunig den Erfolg der Lehrlingsmesse deutlich: „Die Entscheidungen, die Jugendliche und junge Erwachsene bei und mit der Auswahl ihres beruflichen Ausbildungsweges zu treffen haben, sind zahlreich und nicht immer ganz leicht. Deshalb ist es wichtig, dass die Jugend auf Orientierungshilfen zurückgreifen kann und alle wichtigen Informationen hat, um die für sie richtige Entscheidung treffen zu können. Mit der Lehrlingsmesse bieten wir unseren Fachkräften von morgen genau das – einen Kompass, der ihnen dabei hilft, den für sie richtigen Weg einzuschlagen.“

Auch für Messe-Geschäftsführer Erler und Krone-Chefredakteur Mösslacher war die zweite Auflage ein voller virtueller Erfolg. Das Ergebnis sei österreichweit herzeigbar und besonders ein attraktiver Arbeitsmarkt sei von großer Wichtigkeit, wenn es darum gehe, junge Menschen im Land zu behalten, so Erler und Mösslacher.

Unter messe4lehre.at nutzten über 52.000 Menschen die Möglichkeit, mit den Kärntner Firmen ebenso online und dennoch „live“ in Kontakt zu treten und sich über die vielen Lehr-, Ausbildungs- und Unterstützungsangebote seitens des Landes Kärnten zu informieren. Dreh- und Angelpunkt war auch heuer wieder die virtuelle Messebühne, auf der jeden Vormittag ein attraktives und informatives Live-Programm geboten wurde. Das gesamte Programm kann online noch bis zum 31. Dezember 2022 kostenlos abgerufen werden.

 

Amt der Kärntner Landesregierung

  Arnulfplatz 1, 9020 Klagenfurt
  Österreich
  +43 50 536-0

Könnte Sie auch interessieren