< Zurück zur Übersicht

Timea Hipf, Natural Crunchy

Natural Crunchy: Sportlerin entwickelt gesunde Snacks

10. Februar 2021 | 14:34 Autor: Viktoria Preining | WIRTSCHAFTSZEIT Vorarlberg, Tirol, Wien, Steiermark, Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, Kärnten, Schweiz, Burgenland, Liechtenstein, Deutschland, Startseite

Langstreckenschwimmerin, Mutter von zwei Kindern und selbstständige Unternehmerin – Timea Hipf ist eine richtige Powerfrau mit einer gehörigen Portion Mut: Mit über 40 Jahren und im dritten Monat schwanger sprang sie ins kalte Wasser und machte sich selbstständig, mit Natural Crunchy – der gesunden und proteinhaltigen Alternative zu Chips & Co.

„Mein Mann ist Triathlet und ich Langstreckenschwimmerin, wir trainieren beide sehr viel, aber wir naschen auch für unser Leben gern. Wenn wir nach einem vierstündigen Radtraining auf der Couch liegen, wollen wir gesund snacken, kein Junk Food sondern Functional Food. Aber gesunde Snacks sind leider nicht so einfach zu finden, daher gründete ich meine eigene Produktlinie - Snacks mit Hülsenfrüchten, das gab es davor noch nicht“, erzählt Timea Hipf über den Beginn von Natural Crunchy. Das Produktsortiment reicht von Linsensticks über Hummuschips bis hin zu Kichererbsenchips, die alle nach dem Prinzip des Clean Eatings entwickelt werden – wenige, dafür hochwertige Zutaten, keine Zusatzstoffe und Aromen, ganz nach dem Motto: weniger ist mehr.  Zu kaufen gibt es die Produkte im Onlineshop, in Reformhäusern und in Denn’s Biomarkt.

Wie alles begann: Tausche Bankjob gegen Selbstständigkeit
Für Natural Crunchy gab die studierte Betriebswirtin, Literaturwissenschafterin und Psychologin ihren sicheren Arbeitsplatz in einer Bank auf. „Zu Beginn habe ich neben meinem Job für andere Marken Produkte entwickelt. Die Idee Snacks mit Hülsenfrüchten zu machen hatte ich 2015, die Einkäufer fanden das Produkt zwar gut, aber niemand traute sich, es ins Sortiment aufzunehmen, da man nicht wusste, ob es sich verkauft. Mit über 40 Jahren habe ich dann gesagt, ich mache das selbst“, erzählt Timea Hipf. Als sie den Job in der Bank kündigte war sie im dritten Monat schwanger. Das erste Produkt, die Linsensticks, hatte im Jänner 2017 seine Geburtsstunde. Im Februar 2017 war Timea damit in Nürnberg bei der größten Biofachmesse Europas. „Die Linsensticks waren ein voller Erfolg. Sie wurden sogar von ‚Schrot & Korn‘, der größten deutschen Biozeitschrift, als zweitinnovativstes Produkt auserkoren“, so die gebürtige Ungarin. Worauf Timea besonderen Wert legt, ist, dass die Rohstoffe für ihre Produkte aus Österreich, von österreichischen Bauern, kommen. Produziert wird in Ungarn. Österreichisch-ungarisch also, wie Timea selbst.

Bereut hat sie den Schritt in die Selbstständigkeit nie, auch wenn es nicht immer einfach ist: „Als Gründerin und Bio-Snack-Expertin ärgert mich die vermeintliche Markenvielfalt in österreichischen Supermärkten. Das ist ein Produkt-Vielfalt-Mythos. Start-ups haben es sehr schwer, gelistet zu werden, denn der Regalplatz geht nicht an das beste Produkt, sondern an das größte Budget. Leidtragende sind dabei die Konsumentinnen und Konsumenten“, sagt Timea.

„Familie und Selbstständigkeit ist kein Widerspruch“
Timea ist aber nicht nur Unternehmerin, sondern auch Mama eines 14-jährigen Sohnes und einer zweieinhalbjährigen Tochter. „Mit meiner Geschichte will ich anderen Frauen und Paaren zeigen, dass Familie und Selbstständigkeit kein Widerspruch ist und dass es nie zu spät ist, seine Träume zur verwirklichen. Wenn man zusammenhält, so wie mein Mann und ich, schafft man alles“, so Timea. Ausgleich findet die Unternehmerin im Wasser, drei- bis viermal in der Woche geht sie schwimmen. Im Sommer kann man sie bei Open Water-Wettbewerben anfeuern. Da überquert sie schon mal gerne den Neusiedler- oder den Plattensee.

  • Timea und Gerhard Hipf, Natural Crunchy
    uploads/pics/Timea-Gerhard-Hipf.jpg
  • uploads/pics/PROTEIN_CRACKERBREAD_3Sorten.jpg

Natural Food Trade GmbH

Grellgasse 7/2/5, 1210 Wien
Österreich
+43 1 997 280 5001

Details


< Zurück zur Übersicht