< Zurück zur Übersicht

Dr. Anita Einsle

Rechtsanwältin Dr. Anita Einsle: Das Herz am RECHTen Fleck

22. Juni 2021 | 08:52 Autor: Viktoria Preining | WIRTSCHAFTSZEIT Tirol, Wien, Steiermark, Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, Kärnten, Schweiz, Burgenland, Liechtenstein, Startseite, Vorarlberg

„Das Problem steht immer im Vordergrund“, sagt Dr. Anita Einsle. Als Rechtsanwältin ist die gebürtige Bregenzerin auf Erb- und Familienrecht spezialisiert.  Aber für die 43-Jährige geht es in ihrem Beruf um mehr als nur um Paragraphen. Sie beschäftigt sich mit den persönlichen Sorgen von Menschen und möchte vor allem eins: dass die Menschen nach dem Gespräch mit ihr erleichtert sind. Mit der Wirtschaftszeit hat sie über die Herausforderungen als selbstständige Anwältin und über das Schöne in ihrem Beruf gesprochen.

„Es war so ruhig, dass ich mich mit dem Handy selbst am Festnetz angerufen habe, um zu sehen, ob es funktioniert“, so schildert Dr. Anita Einsle den Anfang ihrer Tätigkeit als selbstständige Rechtsanwältin. Seitdem sind 15 Jahre vergangen und über einen Mangel an Mandaten muss sie sich keine Sorgen mehr machen – ganz im Gegenteil, Fälle gibt es zur Genüge. „Kein Fall ist gleich, jeder hat seine eigene persönliche Geschichte“, so Anita Einsle. Sie beschäftigt sich vorwiegend mit den persönlichen Sorgen von Menschen in ihren Familien. Dazu gehören Scheidung, Unterhalt für Kinder und Ehegatten, Aufteilung von Vermögen und auch erbrechtliche Themen wie Testamente, Erbschaften, Übergaben unter Lebenden und ähnliches.

Hilfe im Vordergrund
„Das Helfen steht für mich im Vordergrund. Als Anwältin muss man immer schauen, wie man zu einer guten Lösung kommt. Ich strebe stets eine außergerichtliche Lösung an, erst wenn sich herausstellt, dass das überhaupt nicht funktioniert, wird das Gericht eingeschaltet“, so Einsle, die auch für die Opferschutzeinrichtung „Weißer Ring“ tätig ist.

„Es gibt keinen schöneren Beruf“
Dass Anita Einsle Rechtsanwältin aus Leidenschaft ist, merkt man im Gespräch mit ihr sofort. „Es gibt keinen schöneren Beruf und man weiß am Morgen nicht, was auf einen zukommt. Das ist das Spannende und das Schöne ist der Kontakt mit den Menschen. Gerade als Einzelanwältin kommen die Leute mit ihren Sorgen und Problemen. Viele sind am Anfang in Sorge, ob man ihnen auch wirklich helfen kann und wenn man dann helfen kann, sind sie erleichtert."

Das Recht und die Herausforderungen
„Eine große Herausforderung in meinem Beruf ist es, den Menschen Rechtliches so zu erklären, dass sie es wirklich verstehen. Auch Sorgerechtsstreitigkeiten sind herausfordernd, vor allem wenn man sieht, wie Kinder instrumentalisiert werden und es Elternteile oft schaffen, ihre Kinder mittels materieller Dinge auf ihre Seite zu ziehen“, sagt die 43-jährige Vorarlbergerin.

    Dr. Anita Einsle, M.B.L., Rechtsanwältin

    Deuringstraße 9, 6900 Bregenz
    Österreich
    +43 5574 54 447

    Details


    < Zurück zur Übersicht