< Zurück zur Übersicht

v.l.: Peter Huber (CMS), Cornelius Brandi (CMS) (Foto: Bianca Hohenauer)

IBA Weltkonferenz: Mehr als 750 Gäste bei CMS-Empfang

06. Oktober 2015 | 11:59 Autor: CMS Startseite, Wien

Wien (A) Mit den Auftritten von Fatou Bensouda sowie John Ruggie und Kofi Annan hatte der erste Programmtag der IBA Weltkonferenz bereits zwei besondere Highlights zu bieten. Aus Sicht von CMS gab es jedoch gleich zu Beginn der IBA-Woche einen weiteren Höhepunkt: Beim bereits zum dritten Mal im Zuge der IBA Weltkonferenz stattfindenden großen CMS-Empfang wurde bis in die späten Abendstunden mit mehr als 750 internationalen Gästen genetzwerkt.

Nachdem die Jahreskonferenz der International Bar Association bereits am Sonntag, den 4. Oktober 2015, feierlich eröffnet wurde, stehen von Montag, den 5. Oktober, bis Freitag, den 9. Oktober, nun mehr als 200 Sessions in den unterschiedlichsten Fachbereichen am Programm. Am Montag Abend lagen dann auch bereits die mit Spannung erwarteten Auftritte von Fatou Bensouda, Chefanklägerin des Internationalen Strafgerichtshofs (ICC), sowie von John Ruggie, ehemaliger UNO-Sonderbeauftragter für Wirtschaft und Menschenrechte, und Ex-UNO-Generalsekretär Kofi Annan hinter dem Fachpublikum. Für viele der angereisten Top-Juristen war der Tag damit aber noch nicht beendet, da CMS zum Empfang in die Spanische Hofreitschule lud.

Die Bedeutung der IBA betonte auch CMS Chairman Cornelius Brandi in seiner Eröffnungsrede: "Dass sich innerhalb einer Woche rund 6.000 Anwältinnen und Anwälte versammeln, um ihr Wissen zu Schlüsselthemen in allen Rechtsbereichen zu teilen und über die Möglichkeiten, wie unser Berufsstand bei den derzeit dringlichsten politischen, wirtschaftlichen und sozialen Problemen der Welt mitgestalten kann, ist einzigartig." Wie wichtig es in diesem Zusammenhang ist über das Programm hinaus an den die Konferenz begleitenden Events wie dem CMS-Empfang teilzunehmen, darüber waren sich auch die zahlreich erschienenen CMS-Gäste einig.

"Einmal mehr wird Wien seinem Ruf als Konferenzstadt mehr als gerecht", so Peter Huber, Managing Partner von CMS in Wien, der in der IBA Weltkonferenz großes Potenzial sieht: "Für Juristinnen und Juristen gibt es keine bessere Gelegenheit aktuelle Rechtstrends und Rechtsprobleme oder auch Grund- und Menschenrechtsfragen gemeinsam mit der weltweiten Kollegenschaft unter die Lupe zu nehmen und sich gleichermaßen auch dem Networking mit Vertretern internationaler Kanzleien widmen zu können." CMS Wien ist auch durch Seniorpartner Johannes Reich-Rohrwig sowie Partner Günther Hanslik im Gastgeber-Komitee der IBA vertreten, darüber hinaus nehmen 55 Partnerinnen und Partner von CMS an der Konferenz teil.

CMS-Empfang mit abwechslungsreichem Rahmenprogramm
Die über 750 internationalen CMS-Gäste kamen im Laufe des CMS Empfangs in den Genuss zweier Vorführungen der berühmten Lipizzaner, dem "Ballett der Weißen Hengste". Das Glückspferd der Spanischen Hofreitschule, Favori Aquilea, einer der äußerst seltenen braunen Lipizzaner, zog die Zuseher mit seiner beeindruckenden Vorführung besonders in den Bann. Auch eine Verkostung der besonderen Art wurde den CMS-Gästen zuteil: Insgesamt zehn ausgewählte österreichische Schnäpse konnten sie - unter Anleitung eines Edelbrandsommeliers - verkosten.

    CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH

    Gauermanngasse 2, 1010 Wien
    Österreich
    +43 1 40 443-0
    [email protected]cms-rrh.com
    https://cms.law/de/AUT/

    Details


    < Zurück zur Übersicht