< Zurück zur Übersicht

Oerlikon Balzers startet weltweit mit dem Angebot der Werkzeug-Wiederaufbereitung

02. September 2013 | 10:12 Autor: Oerlikon Balzers Vorarlberg

Balzers (FL) Oerlikon Balzers, der weltweite Markt- und Technologieführer für high-end Hartbeschichtungen, bietet ab sofort Nachschleif-Dienstleistungen in den Werken in Querétaro (Mexiko) und Wuhan (China) an. Dieses neue Geschäftsfeld bildet einen weiteren Meilenstein in der Wachstumsstrategie von Oerlikon Balzers.

„Die ersten Teams sind in unserer Nachschleif-Akademie - der Regrinding Academy – umfassend geschult worden. Wir sind nun bestens gerüstet für die Einführung unseres standardisierten Nachschleifkonzepts „rox“ innerhalb unserer Beschichtungszentren“, erklärt Dr. Hans Brändle, CEO des Oerlikon-Segments Coating.

Beschichtete Hochleistungswerkzeuge, wie etwa Bohrer und Fräser, sind von massgeblicher Bedeutung für höchste Effizienz und Produktivität in der Metallbearbeitung. Werkzeuge, die von Oerlikon Balzers nachgeschliffen und neu beschichtet werden, erzielen die gleiche Performance wie im Neuzustand - und das zu wesentlich niedrigeren Kosten.

Diese Komplettlösungen für die Wiederaufbereitung von rundlaufenden Hochleistungswerkzeugen ist wesentlicher Bestandteil der Wachstumsstrategie von Oerlikon Balzers, und zwar insbesondere in Schwellenländern. „Dank dieser Ausweitung unseres Dienstleistungsportfolios können wir nun Nachschleif-Dienstleistungen in der hohen Qualität liefern, die unsere Kunden erwarten“, erläutert Dr. Roland Herb, Leiter der Business Line Tools von Oerlikon Balzers. „Unsere Kunden profitieren von gesteigerter Produktivität und erheblichen Synergieeffekten, da das Nachschleifen und die Neubeschichtung nun in einem „One-Stop-Shop“, also unter einem Dach, stattfinden.“

Oerlikon Balzers betreibt derzeit weltweit 92 Beschichtungszentren und plant, innerhalb der nächsten Jahre mindestens ein Drittel davon mit „rox“ auszurüsten.

Über Oerlikon Balzers
Oerlikon Balzers ist der weltweit führende Anbieter von Beschichtungen, welche die Leistungsfähigkeit und Lebensdauer von Präzisionsbauteilen sowie von Werkzeugen für die Metall- und Kunststoffverarbeitung wesentlich verbessern. Diese von Oerlikon Balzers entwickelten Schichten mit dem Markennamen BALINIT® sind extrem dünn, zeichnen sich durch hohe Härte aus und reduzieren Reibung und Verschleiß entscheidend. Oerlikon Balzers entwickelt zudem Verfahren, produziert und verkauft Anlagen und Produktionseinrichtungen und bietet das Beschichten über ein dynamisch wachsendes Netz von 92 Beschichtungszentren in Europa, Amerika sowie Asien als Lohnservice an. Zudem entwickelt Oerlikon Balzers mit der Technologie-Marke ePDTM eine integrierte Lösung für die emissionsarme Metallisierung von Kunststoffteilen. Das Liechtensteiner Unternehmen beschäftigt 3‘200 Mitarbeiter weltweit, davon über 700 am Standort Balzers (inklusive Lernender). Oerlikon Balzers ist eine Business Unit der Schweizer Oerlikon-Gruppe (SIX: OERL).

    Oerlikon Balzers Coating AG

    Iramali 18, 9496 Balzers
    Liechtenstein
    +423 388 57 01
    [email protected]oerlikon.com
    www.oerlikon.com/balzers

    Details


    < Zurück zur Übersicht