< Zurück zur Übersicht

Wie finanziert man einen Hausbau? Hilfreiche Tipps rund um die eigene Immobilie

24. Juni 2019 | 16:35 Autor: Bernhard Müller Startseite

Günstige Zinsen und attraktive Kreditangebote sorgen dafür, dass die Baubranche boomt. Viele Menschen stehen irgendwann vor der Frage: Weiter Miete zahlen, oder lieber den Hauskredit abzahlen? Leider lassen viele Banken in Sachen Transparenz noch reichlich Spielraum nach oben und so stehen Interessenten oftmals vor einem Dschungel aus Informationen und Konditionen. Trotzdem schließen die sogenannten Konsumentenbanken oftmals mit hohen Gewinnen ab, denn viele greifen einfach immer wieder zum altbewährten Finanzpartner. Damit Ihnen dies nicht passiert, geben wir Ihnen einige Tipps mit auf den Weg. 

Unabhängige Finanzberater für den Immobilienkredit finden - Gewusst wie
Der erste Gedanke, wenn es um die Finanzierung eines Hausbaus geht, liegt oft bei der eigenen Hausbank. "Was gut war, ist auch weiterhin gut!" unterstreicht diese Einstellung. Doch ist das wirklich so? Allen durch das Internet sind inzwischen so viele verschiedene Banken auf dem Markt, dass sich ein Blick über den Gartenzaun lohnen kann. Manchmal ist das Gras woanders eben doch grüner, als direkt vor der Tür. Sollte Ihnen die Recherche jedoch zu viel Zeit in Anspruch nehmen oder benötigen Sie die Hilfe eines Experten, empfehlen wir Ihnen Kontakt zu einem unabhängigen Finanzberater aufzunehmen. Sprechen Sie mit einer beliebigen Bank, sind dort die hauseigenen Konditionen natürlich immer die besten, die es gerade auf dem Markt gibt. Ein unabhängiger Finanzberater arbeitet jedoch anders. Hier kennt man sich bestens mit dem Markt aus und kann die Konditionen objektiv miteinander vergleichen. Die Kalkulation der passenden Finanzierung ist das A und O.  Quelle: www.immobilienkredit-oesterreich.at

Welche Vorteile bietet der Finanzberater?
Neben des unabhängigen Vergleichs vieler verschiedener Banken und Kreditangebote genießen Sie einen weiteren Vorteil: Sie können direkt über die Webseite Ihre Daten eingeben. Darunter fallen natürlich Ihre Adresse bzw. die Kontaktdaten, aber auch die gewünschte Kreditsumme, das Haushaltseinkommen, welche Art Immobilie Sie bauen oder kaufen möchten und vieles mehr. Hier brauchen Sie diese Informationen nur einmal einzugeben und müssen nicht bei jeder Bank immer wieder vorstellig werden. Das spart Zeit, Nerven und liefert Ihnen innerhalb kurzer Zeit konkrete Ergebnisse.

Warum ist die Finanzierung für Ihre Immobilie so wichtig?
Grundsätzlich stecken Sie mit der Finanzierung die eigenen Grenzen ab. Der Berater wird Ihnen aufgrund der von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten das perfekte Angebot unterbreiten und darauf achten, dass Sie nicht über Ihre Verhältnisse hinaus kaufen oder bauen. Leider passiert dies immer wieder. Anschlussfinanzierungen sind dann nur noch schwer zu realisieren und durch das hohe monatliche Budget für Tilgung und Zinsen kann es schnell zu einem Engpasse in der Haushaltskasse kommen.

Lassen Sie sich lieber von Anfang professionell bei allen wichtigen Schritten zur Finanzierung unterstützen. So werden Einnahmen und Ausgaben gegenübergestellt und das Eigenkapital ermittelt, welches Sie aufzubringen in der Lage sind, damit sich eine monatliche Rate herauskristallisiert, mit der alle Parteien sehr gut leben können. Nur dann werden Sie langfristig Freude an Ihrer neuen Immobilie und ein zufriedenes Leben haben.


    < Zurück zur Übersicht