< Zurück zur Übersicht

Wie sich digitale Startups offline richtig vermarkten

12. August 2021 | 13:01 Autor: Bernhard Müller Startseite

Wer ein Unternehmen gründet, macht sich natürlich Gedanken darüber, mit welchen Marketingmaßnahmen der größte Erfolg zu erzielen ist. Gerade in der Gründungsphase geht es nicht nur darum, potenzielle Kunden anzusprechen, sondern auch darum, Investoren, mögliche Kooperationspartner oder neue Mitarbeiter zu erreichen.

Da sich das moderne Leben und insbesondere auch das Geschäftsleben in zunehmendem Maße in der digitalen Welt abspielt, wird der Fokus in der Regel auf Marketingaktivitäten im Internet gelegt. Das gilt in besonderem Maße für Unternehmen, die mit ihren Produkten vornehmlich selbst im digitalen Umfeld unterwegs sind.

Dennoch sollte auch in diesen Fällen die reale Welt, die nach wie vor nicht nur durch optische und akustische, sondern auch durch haptische und olfaktorische Eindrücke geprägt ist, nicht vergessen werden. Um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen, empfiehlt es sich, alle Sinne anzusprechen.

Wenn neben den Augen und Ohren auch die Nase und der Tastsinn bedient werden, ist die Chance am größten, dass ein bleibender Eindruck entsteht. Bei der Übertragung von Gerüchen und haptischen Erlebnissen sind die digitalen Möglichkeiten jedoch sehr stark eingeschränkt beziehungsweise nicht vorhanden.

Idealerweise enthält ein überzeugendes Marketingkonzept deshalb einen gesunden Mix aus Aktivitäten online und offline, die sich gegenseitig ergänzen. Ausschließlich auf einen der Wege zu setzen bedeutet, nicht alle Chancen und Möglichkeiten in ihrer vollen Bandbreite auszunutzen.

Professionelles Onlinemarketing verlangt einen konsequenten Plan
Das Onlinemarketing bietet jungen Unternehmen zahlreiche Instrumente, die geeignet sind, neben der angepeilten Kundenzielgruppe auch andere Teile der Gesellschaft zu erreichen, die für die weitere Entwicklung eines Startups wichtige Impulse liefern können.

Eines der wichtigsten Werkzeuge im digitalen Marketing ist die Suchmaschinenoptimierung. Selbst eine von absoluten Profis optisch und in Bezug auf die Nutzerfreundlichkeit optimal gestaltete Webseite hat keinen großartigen Wert, wenn sie in den unendlichen Weiten des World Wide Web nicht gefunden wird. Mit Texten, in die alle relevanten Keywords geschickt integriert sind, ist es möglich, die Position einer Webseite in den einschlägigen Suchmaschinen nachhaltig zu verbessern. Verbreitet werden diese Texte nicht nur auf der eigenen Webseite, sondern auch in Blogs, in themenbezogenen Foren sowie an allen anderen Orten des Internets, an denen die angepeilte Zielgruppe unterwegs ist.

Die sozialen Netzwerke spielen in diesem Zusammenhang eine zentrale Rolle. Plattformen wie Facebook, Instagram, Twitter, aber auch TikTok und viele andere sind hervorragende Kanäle zur Verbreitung von Werbebotschaften. Sie eignen sich auch optimal, um auf spezielle Aktivitäten eines Unternehmens in der realen Welt hinzuweisen.

Der Hinweis auf die Teilnahme an einer Messe oder Ausstellung, auf einen Tag der offenen Tür oder auf ein anderes Firmenevent, bei dem sich Interessierte ein nachhaltiges Bild von einer Firma und ihren Produkten machen können, lässt sich hervorragend über das Internet verbreiten. Wenn bei einer solchen Gelegenheit dann die Angesprochenen zum ersten Mal in der realen Welt auf das neue Unternehmen treffen, gilt es, die Chance zu nutzen und einen bleibenden, positiven Eindruck zu hinterlassen.

In der realen Welt mit kleinen Geschenken nachhaltig Eindruck machen
Ein solches Zusammentreffen sollte gut vorbereitet sein. Als Startup auf einer Messe oder bei einem anderen Event gilt es, nicht nur die eigenen Produkte und das Unternehmen professionell zu präsentieren, sondern auch, sich von den etablierten Konkurrenten abzuheben und einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Werbegeschenke entfalten in diesem Zusammenhang nach wie vor eine beeindruckende Wirkung. Kleine Aufmerksamkeiten haben sich in der Vergangenheit bewährt. Sie sind auch heute noch ein wirkungsvolles Instrument der Werbung und deshalb ein wichtiger Punkt in jedem Marketingkonzept für Startups.

Es gibt jedoch einige Dinge, die bei der Auswahl von Give-aways für Gründerinnen und Gründer beachtet werden sollten. Um nicht unbeachtet in der nächsten Schublade zu landen, sollten die kleinen Geschenke einige grundlegende Anforderungen erfüllen. Sie sollten

  • einen praktischen Nutzen haben
  • zeitgemäß sein
  • an die Zielgruppe angepasst sein

Wenn sie darüber hinaus neben dem Werbeaufdruck auch noch einen engen Bezug zu den eigenen Produkten oder der Firmenphilosophie aufweisen, ist das perfekte Werbegeschenk gefunden.

Mit professionellem Onlinemarketing und pfiffigen Give-aways das beste aus zwei Welten nutzen
Gerade Startups müssen alle Möglichkeiten und Gelegenheiten ergreifen, um auf sich aufmerksam zu machen. Der gezielte Einsatz von modernem Onlinemarketing in Verbindung mit bewährten Werbemaßnahmen wie dem Einsatz von Werbegeschenken, verspricht hier den größten Erfolg. Durch die Kombination der verschiedenen Instrumente kann ein Unternehmen mit allen Sinnen wahrgenommen werden und so einen bleibenden Eindruck hinterlassen.


    < Zurück zur Übersicht