< Zurück zur Übersicht

Fabio Andrea Cella, Danone Geschäftsführer für Österreich, Schweiz und Slowenien

Danone fördert im klimaaktiv pakt2020 klimaschonendes Verhalten durch Bewusstseinsbildung und Partizipation

02. Juni 2020 | 10:42 Autor: Lothar Lockl Strategie Startseite, Wien

Wien (A) Als Bündnispartner im klimaaktiv pakt2020 verpflichtet sich Danone freiwillig zur Erreichung der österreichischen Klimaziele bis zum Jahr 2020. Der Großbetrieb führt damit das betriebliche Engagement für Klima- und Umweltschutz weiter fort. Dabei setzt die im Jahr 1972 gegründete Österreich-Niederlassung des international tätigen Lebensmittelkonzerns über sämtliche Unternehmensbereiche und Produktphasen hinweg nachhaltige Maßnahmen um. Der Schwerpunkt liegt hierbei neben technischen Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz klar auf der Bewusstseinsbildung und der aktiven Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 „Mit der Teilnahme am klimaaktiv pakt2020 nehmen wir, als einer der weltweit führenden Anbieter von Milchfrischeprodukten, unsere Verantwortung im Bereich des Klima- und Umweltschutzes wahr. Das bedeutet für uns, vom Reden ins Handeln zu kommen, die Treibhausgas-Emissionen zu verringern, Energieeffizienz zu steigern und klimaschonende Mobilität zu fördern. Eine große Rolle spielen dabei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die als Multiplikatoren auch nach außen wirken“, so Sigrid Eckhardt, Unternehmenssprecherin Danone Österreich.

Aktive Teilnahme an Ideenwettbewerb "Danone Green Award“
Um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv in die betrieblichen Klimaschutzbemühungen miteinzubinden, wurde der "Danone Green Award" ins Leben gerufen. Im Rahmen des unternehmensinternen Wettbewerbs wurden neue Maßnahmen und innovative Ideen zur CO2- Reduktion und Umweltschonung gesucht. Die Aktion stieß auf großes Interesse und aus den über 25 eingereichten Vorschlägen wurden drei Ideen prämiert. Einige der eingebrachten Projekte gingen auch in die direkte Umsetzung. So stehen seither für Take-Away Speisen wiederverwendbare Lunchboxen aus recyclebarem nachwachsendem Rohstoff bereit, überflüssige Zeitschriften-Abos wurden abbestellt, sowie Büro- und Hygieneartikel auf ihre Nachhaltigkeit geprüft und gegebenenfalls durch umweltfreundliche Alternativen ersetzt. Da die Klimaschutzmaßnahmen nicht nur im Betrieb, sondern auch privat anwendbar sind, wird das Know-how und Bewusstsein so über die Unternehmensgrenzen hinausgetragen.

Nachhaltiges Mobilitätsmanagement
Auch im Bereich der Mobilität setzt Danone auf die Beteiligung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern: So werden beispielsweise regelmäßig Spritspartrainings durchgeführt und die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln am Standort Wien gefördert. Darüber hinaus wurden im Rahmen der österreichweiten Aktion „radelt zur Arbeit“ gemeinsam Radelkilometer gesammelt und damit Arbeitswege klimaschonend zurückgelegt.

Um die Treibhausgasemissionen im Bereich der Logistik und des Vertriebs zu senken, wird die Auslastung der Danone-Flotte laufend optimiert sowie der unternehmenseigene Fuhrpark sukzessiv auf ressourcenschonende Dienstautos umgestellt.

klimaaktiv pakt2020 zieht eindrucksvolle Bilanz
Um die Erreichung der nationalen Klimaziele zu unterstützen, haben sich die zwölf österreichischen Großbetriebe Bank Austria, BUWOG Group, Canon Austria, Caritas Salzburg, Danone, Greiner Packaging Austria, hali büromöbel, Hoval, McDonald’s Österreich, Ölz Meisterbäcker, REWE International AG und Vöslauer Mineralwasser GmbH ehrgeizige Ziele gesteckt. Sie bekannten sich dazu, die Treibhausgasemissionen um mehr als 16 Prozent zu senken, ihre Energieeffizienz um mindestens 20 Prozent zu steigern und mindestens 34 Prozent erneuerbare Energieträger (10 Prozent im Bereich Transport und Mobilität) einzusetzen.

Das Engagement der Paktpartner hat sich gelohnt: die für 2020 definierten Ziele wurden bereits im Herbst 2019 erreicht. Mit Konsequenz und viel Einsatz haben sie seit 2005 mehr als 1,39 Millionen Tonnen CO2 eingespart – das entspricht den Emissionen von rund 200.000 Flügen um die Erde. Die klimaaktiv Paktpartner zeigen als Vorreiterbetriebe, dass sich Energieeffizienz, Geschäftserfolg und Klimaschutz gut verbinden lassen.

    Danone GesmbH

    Technologiestraße 10, EuroPlaza / Gebäude E, 1120 Wien
    Österreich
    +43 1 21157-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht