< Zurück zur Übersicht

Ilona Geiger

Faszination neues Arbeiten: online + face-to-face

27. Mai 2020 | 09:00 Autor: Ilona Geiger | Anzeige Startseite, Vorarlberg, Schweiz

„Unsere Arbeitsweisen verändern sich zurzeit massiv. Viel, viel schneller als erwartet“, sagt die interkulturelle Wirtschafts-Trainerin Ilona Geiger. „Das bietet zwar enorme Vorteile, weil wir gerade die Dimension der neuen Online-Coachingmöglichkeiten erkennen. Nun geht es allerdings darum, sie auch intelligent einzusetzen.“ Bei aller Begeisterung ist jedoch der persönliche Kontakt durch nichts zu ersetzen. Face-to-face Treffen für gewisse Themen wie Teamcoaching, Konfliktregelungen und Visionen entwickeln bleiben nach wie vor unverzichtbar!

Kostenersparnis, Flexibilität und eine neue Dimension der Reichweite.
Heute ist es nicht mehr in jedem Fall nötig, Menschen an einem Seminarort zusammenkommen zu lassen. Büros aus der ganzen Welt können schnell online zusammengeschaltet werden, um fachliche Inhalte zu besprechen und zu erlernen.
Eine Lerngruppe, die sich in Brüssel befindet, kann von Genf aus moderiert werden. Eine Gruppe, die in Frankfurt Rollenspiele übt, kann online aus Wien kommentiert werden.
Auch in Bezug auf die Teilnehmerzahl zeigt sich, dass die Firmenmitarbeiter aus Kalifornien genauso am Meeting Management Workshop teilnehmen können wie z.B. jene aus Schweden und schon sind 200 Menschen online miteinander verbunden.

Offenheit durch Anonymität
Es ist extrem erstaunlich, wie schnell sich wildfremde Menschen online völlig offen und verwundbar präsentieren. Ilona Geiger konnte sich vor kurzem auf einer Online-Plattform selbst davon überzeugen. Dort hat sie sich mit ihr unbekannten Menschen getroffen, um über das Thema „Ängste“ zu diskutieren. In kürzester Zeit wurden ganz persönliche Erfahrungen geteilt. Das liege wohl in der Anonymität begründet, ist die ausgebildete Wirtschafts-Trainerin überzeugt. „Wenn ich nicht durch Äußerlichkeiten abgelenkt werde, wenn ich nicht darauf achten muss, mein Gesicht zu wahren, weil wir uns ohnehin nicht real begegnen werden, dann kann ich mich völlig frei mit anderen austauschen und von Berichten und Erfahrungen der Anderen lernen.“
 
Budget für face-to-face Treffen einplanen
Trotz der vielen Online-Vorteile ist eines ganz wichtig, betont Ilona Geiger, die seit 2002 in den Bereichen Training und Coaching tätig ist: „Es muss unbedingt auch Platz für reale Treffen geschaffen werden. Menschen müssen sich persönlich sehen und spüren können, wir sind soziale Wesen!“
Zudem reicht es heute einfach nicht mehr aus, erst bei Problemen die Hilfe externer Moderatoren in Anspruch zu nehmen. Es ist wichtiger denn je, einen Teil des Budgets für regelmäßige Workshops und Klausuren zu reservieren. Solche Besprechungen können, je nach Firma, jährlich, halbjährlich oder auch vierteljährlich stattfinden. Sie entscheiden jedoch mit, wie erfolgreich ein Unternehmen zukünftig sein wird.

Die Benefits sind vielfältig:

  • die Mitarbeiter sind involviert, sie sind sozusagen mit an Bord
  • es wird gelernt, Probleme offen anzusprechen
  • störende Kleinigkeiten werden schneller ausgeräumt
  • die Führungskräfte bekommen ein besseres Gespür, was gerade läuft
  • Fehler müssen nicht mehr versteckt werden, sondern können offen diskutiert werden und somit lernen alle daraus  
  • die Entwicklung des Teams, des Produktes, der Dienstleistung des Unternehmens geht viel schneller voran
  • mehr Leistung, weniger Krankenstand
  • neue Ideen, Innovation


Zusammenfassend zeigt sich:
So faszinierend die neuen digitalen Möglichkeiten auch sind, persönliche Treffen und ein „Sich-in-die-Augen-sehen“ bleiben notwendig und absolut erforderlich. „Jetzt geht es ganz klar darum, das neue Arbeiten klug umzusetzen“, sagt Wirtschaftscoach Ilona Geiger, „und den Wert von beidem zu erkennen: online und face-to-face!“

  • uploads/pics/ilona-geiger-1.jpg

Ilona Geiger GmbH | Business Coach & Trainer

Zürichstrasse 77D, 8134 Adliswil
Schweiz
[email protected]ilonageiger.com
www.ilonageiger.com

Details


< Zurück zur Übersicht