< Zurück zur Übersicht

Stefan Doboczky (CEO).

Lenzing Gruppe präsentiert wissenschaftlich bestätigte Ziele für Klimaschutz

06. Dezember 2019 | 09:22 Autor: APA-OTS Startseite, Oberösterreich

Lenzing (A) Die Lenzing Gruppe, ein anerkanntes führendes Unternehmen beim Klimaschutz, Mitglied der CEO Climate Leaders Group des Weltwirtschaftsforums und Unterzeichner der UN-Charta für Klimaschutz in der Modebranche, wird den eigenen CO2-Fußabdruck drastisch reduzieren. Ein erster Meilenstein wurde für das Jahr 2030 gesetzt, bis zu dem Lenzing im Vergleich zum Jahr 2017 die eigenen CO2-Emissionen je hergestellter Tonne Produkt um 50 Prozent senken will. Für das Jahr 2050 gab Lenzing die Vision einer Produktion ohne Netto-CO2-Emissionen bekannt.

Wissenschaftliche Anerkennung der Ziele von Lenzing
Nun wurde ein weiterer Meilenstein erreicht: Die Science Based Targets Initiative, die anerkannteste Organisation auf dem Gebiet der klimarelevanten Zielsetzung, hat die Klimaziele der Lenzing Gruppe wissenschaftlich bestätigt. Die Ziele von Unternehmen zur Reduktion von Treibhausgasemissionen werden dann als wissenschaftsbasiert ("science-based") bezeichnet, wenn sie jenem notwendigen Level an Dekarbonisierung entsprechen, um den weltweiten Temperaturanstieg unter 2 Grad Celsius gegenüber vorindustriellen Temperaturen zu halten. Lenzing ist damit der erste Hersteller holzbasierter Fasern, der Science Based Targets festgelegt hat.

"Als führendes Unternehmen in der Branche ist diese Maßnahme Teil unserer Verantwortung gegenüber zukünftigen Generationen. Darüber hinaus ist sie Teil unserer Strategie, nicht nur systemischen Wandel voranzutreiben, sondern auch die Branche mit einem Höchstmaß an Glaubwürdigkeit anzuführen", sagt Stefan Doboczky, Vorstandsvorsitzender der Lenzing Gruppe. "Die Nutzung des erneuerbaren Rohstoffs Holz aus nachhaltigen Wäldern und Pflanzungen, die Kohlenstoff binden, ist eine gute Sache. Doch hier dürfen wir nicht stehenbleiben. Bei Lenzing schauen wir über das Holz und die Faser hinaus und sind stets um die Entwicklung sowie Umsetzung besserer und umweltfreundlicherer Produktionswege entlang der gesamten Lieferkette bemüht und versuchen auch, diesen Ansatz innerhalb der Branche zu fördern."

Zurzeit haben sich 713 führende Unternehmen weltweit und 9 Unternehmen in Österreich zu Science Based Targets verpflichtet. Nur 305 dieser Unternehmen haben jedoch bestätige Science Based Targets.

EcoVadis zeichnet die Lenzing Gruppe mit CSR-Gold aus
Ein weiterer Schlüsselmoment im Jahr 2019 war die Verleihung des Gold-Status im Bereich CSR (soziale Verantwortung des Unternehmens) durch EcoVadis, einem weltweit führenden Anbieter von Nachhaltigkeitsbewertungen für Unternehmen. Das EcoVadis-Nachhaltigkeitsrating für Lieferanten reihte Lenzing auf Basis bewerteter CSR-Indikatoren in den Bereichen Umwelt, Arbeitspraxis, Ethik und
nachhaltige Beschaffung in den top-1% aller Unternehmen der Branche ein.

EcoVadis ist ein Anbieter von Nachhaltigkeitsbewertungen für Unternehmen sowie für Fachwissen und Tools zur kollaborativen Leistungssteigerung globaler Lieferketten. Seit dem Jahr 2007 sammelt EcoVadis die Nachhaltigkeitspunkte von beinahe 55.000 Unternehmen in 198 Branchen und 155 Ländern.

    Lenzing Aktiengesellschaft

    Werkstraße 2, 4860 Lenzing
    Österreich
    +43 7672 701-0
    [email protected]lenzing.com
    www.lenzing.com

    Details


    < Zurück zur Übersicht