Wirtschaftskalender

< Zurück zur Übersicht

TÜV Austria Brandschutztagung für Seilbahnen und Schlepplifte
30. Sep 2021 09:00 - 16:00


Ort:
Parkhotel Salzburg GmbH
Elisabethstraße 45a, 5020 Salzburg
Details
Parkhotel Salzburg GmbH
Elisabethstraße 45a Salzburg 5020

Erweiterte Ausbildung gemäß TRVB 117 O

Temperaturen von mehr als 200 Grad Celsius beeinträchtigen bereits die Zugfestigkeit der Drahtseile, bei Temperaturen von über 400 Grad Celsius besteht die Gefahr eines Seilrisses.

Durch entsprechende bauliche, technische und organisatorische Maßnahmen, ist anzustreben, einen Brandausbruch innerhalb oder im Nahbereich der Seilbahnanlage zu vermeiden bzw. bei einem allfälligen Brandereignis zumindest die Personengefährdung wesentlich zu verringern.

Dies wird nur erreichbar sein, wenn im Rahmen des Vorbeugenden Brandschutzes geeignete Maßnahmen getroffen werden, um das Schutzziel "Funktionserhalt der Seile bei einem Brandereignis während der Personenbeförderung" umzusetzen.

Informieren Sie sich bei der TÜV AUSTRIA Brandschutztagung für Seilbahnen und Schlepplifte über diese Neuerungen, die von namhaften Experten vorgetragen werden, setzen Sie das erworbene Wissen sofort in die Praxis um und profitieren Sie von informeller Netzwerkbildung.

Kurstipp: Seilbahn-BauentwurfsVerordnung SeilBEV

Zusatzinformation: Diese Veranstaltung gilt als Weiterbildung gem. TRVB 117 O und verlängert den Brandschutzpass für BSB von Seilbahnen und ähnlichen Betrieben (Schlepplifte, Standseilbahnen) um weitere 5 Jahre. Wir ersuchen um Mitnahme des Brandschutzpasses.

Mehr Informationen: TÜV Austria Website
Ansprechperson: Christine van der Berg

Erweiterte Ausbildung gemäß TRVB 117 O Temperaturen von mehr als 200 Grad Celsius beeinträchtigen bereits die Zugfestigkeit der Drahtseile, bei Temperaturen von über 400 Grad Celsius besteht die Gefahr eines Seilrisses. Durch entsprechende bauliche, technische und organisatorische Maßnahmen, ist anzustreben, einen Brandausbruch innerhalb oder im Nahbereich der Seilbahnanlage zu vermeiden bzw. bei einem allfälligen Brandereignis zumindest die Personengefährdung wesentlich zu verringern. Dies wird nur erreichbar sein, wenn im Rahmen des Vorbeugenden Brandschutzes geeignete Maßnahmen getroffen werden, um das Schutzziel "Funktionserhalt der Seile bei einem Brandereignis während der Personenbeförderung" umzusetzen. Informieren Sie sich bei der TÜV AUSTRIA Brandschutztagung für Seilbahnen und Schlepplifte über diese Neuerungen, die von namhaften Experten vorgetragen werden, setzen Sie das erworbene Wissen sofort in die Praxis um und profitieren Sie von informeller Netzwerkbildung. Kurstipp: Seilbahn-BauentwurfsVerordnung SeilBEVZusatzinformation: Diese Veranstaltung gilt als Weiterbildung gem. TRVB 117 O und verlängert den Brandschutzpass für BSB von Seilbahnen und ähnlichen Betrieben (Schlepplifte, Standseilbahnen) um weitere 5 Jahre. Wir ersuchen um Mitnahme des Brandschutzpasses.Mehr Informationen: TÜV Austria WebsiteAnsprechperson: Christine van der Berg


Organisator:
TÜV AUSTRIA Akademie
TÜV AUSTRIA-Platz 1, 2345 Brunn am Gebirge
Details

< Zurück zur Übersicht