Wirtschaftskalender

< Zurück zur Übersicht

13. Internationales Bodensee-Forum für Einkauf und Materialwirtschaft
19. Okt 2021 13:00 - 19:00


Ort:
WIFI CAMPUS Dornbirn
Bahnhofstr. 24, 6850 Dornbirn
Details
WIFI CAMPUS Dornbirn
Bahnhofstr. 24 Dornbirn 6850


Die Corona-Krise hat auch den Veranstaltungskalender der BME/IHK-Region Bodensee-Oberschwaben durcheinandergewirbelt. So können wir pandemiebedingt unser 13. Internationales Bodensee-Forum für Einkauf und Materialwirtschaft mit anderthalb Jahren Verspätung erst am 19. Oktober 2021 als Präsenzveranstaltung durchführen.

Selbstverständlich laden wir Sie alle wieder herzlich nach Dornbirn/Österreich ein. Unser traditionelles Event fi ndet in diesem Jahr, wie ursprünglich geplant, unter dem Motto „Agiler Einkauf – und was kommt danach“ statt. Es wird einmal mehr partnerschaftlich von der BME/IHK-Region Bodensee-Oberschwaben, dem Schweizerischen Fachverband für Einkauf und Supply Management procure.ch und dem BMÖ-Bundesverband Materialwirtschaft Einkauf und Logistik in Österreich durchgeführt.

Das diesjährige Veranstaltungsmotto ist topaktuell, denn schon heute lässt sich sagen: Unsere Zukunft wird agil und vernetzt sein. Das hat auch die Corona-Krise gezeigt. Sie sorgte sogar für einen Push bei der Digitalisierung der Lieferketten. Hier ist jetzt vor allem der Einkauf gefordert, der in seinem Unternehmen zum Tempomacher dieser technologischen Revolution werden kann. Das gelingt ihm aber nur dann, wenn er aus eingefahrenen Mustern ausbricht und „Out of the Box“ denken lernt. Denn das „Internet der Dinge“ schafft und verlangt gänzlich neue Geschäftsmodelle, erschließt neue Absatzmärkte und ermöglicht bzw. erfordert neue Business-Partnerschaften. Industrie 4.0 bringt aber auch neue Produkt- und Serviceangebote hervor, revolutioniert die Arbeitsprozesse in den Unternehmen durch die digitale Vernetzung und wird unsere Arbeitsinhalte und das Arbeitsumfeld massiv verändern.

Damit der Einkäufer zum agilen Digital Pacesetter werden kann, braucht er umfangreiches Fachwissen. Die Organisatoren des Internationalen Bodensee-Forums haben das erkannt und namhafte Referent:innen aus Deutschland, Schweiz und Österreich eingeladen, das Zukunftsthema „Agiler Einkauf – und was kommt danach“ aus verschiedensten Blickwinkeln zu beleuchten.

In diesem Sinne wünsche ich allen Teilnehmer:innen interessante und erfolgreiche Fachgespräche.

Die Corona-Krise hat auch den Veranstaltungskalender der BME/IHK-Region Bodensee-Oberschwaben durcheinandergewirbelt. So können wir pandemiebedingt unser 13. Internationales Bodensee-Forum für Einkauf und Materialwirtschaft mit anderthalb Jahren Verspätung erst am 19. Oktober 2021 als Präsenzveranstaltung durchführen. Selbstverständlich laden wir Sie alle wieder herzlich nach Dornbirn/Österreich ein. Unser traditionelles Event fi ndet in diesem Jahr, wie ursprünglich geplant, unter dem Motto „Agiler Einkauf – und was kommt danach“ statt. Es wird einmal mehr partnerschaftlich von der BME/IHK-Region Bodensee-Oberschwaben, dem Schweizerischen Fachverband für Einkauf und Supply Management procure.ch und dem BMÖ-Bundesverband Materialwirtschaft Einkauf und Logistik in Österreich durchgeführt.Das diesjährige Veranstaltungsmotto ist topaktuell, denn schon heute lässt sich sagen: Unsere Zukunft wird agil und vernetzt sein. Das hat auch die Corona-Krise gezeigt. Sie sorgte sogar für einen Push bei der Digitalisierung der Lieferketten. Hier ist jetzt vor allem der Einkauf gefordert, der in seinem Unternehmen zum Tempomacher dieser technologischen Revolution werden kann. Das gelingt ihm aber nur dann, wenn er aus eingefahrenen Mustern ausbricht und „Out of the Box“ denken lernt. Denn das „Internet der Dinge“ schafft und verlangt gänzlich neue Geschäftsmodelle, erschließt neue Absatzmärkte und ermöglicht bzw. erfordert neue Business-Partnerschaften. Industrie 4.0 bringt aber auch neue Produkt- und Serviceangebote hervor, revolutioniert die Arbeitsprozesse in den Unternehmen durch die digitale Vernetzung und wird unsere Arbeitsinhalte und das Arbeitsumfeld massiv verändern. Damit der Einkäufer zum agilen Digital Pacesetter werden kann, braucht er umfangreiches Fachwissen. Die Organisatoren des Internationalen Bodensee-Forums haben das erkannt und namhafte Referent:innen aus Deutschland, Schweiz und Österreich eingeladen, das Zukunftsthema „Agiler Einkauf – und was kommt danach“ aus verschiedensten Blickwinkeln zu beleuchten.In diesem Sinne wünsche ich allen Teilnehmer:innen interessante und erfolgreiche Fachgespräche.


Organisator:
BMÖ - Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich
Liechtensteinstraße 35/5/1, 1090 Wien
Details

< Zurück zur Übersicht